Mittwoch, 5. Juni 2013
10:30 - 12:45
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 2

Eröffnungsveranstaltung


Gesundheitspolitik in der nächsten Legislaturperiode - die Konzepte der Parteien

Vortrag

Gesundheitspolitik: Die Sicht der Bundesregierung

12:00 - 13:30
Deutsches Ärzteforum 2013
Salon 11/12
Tag der Niedergelassenen

Ärztenetze und Co.: Formen der ärztlichen Kooperation

Salon 13/14
Tag der Niedergelassenen

Einstieg in die Niederlassung: Von der Verbundweiterbildung bis zur Praxisbörse

Salon 17/18
Tag der Niedergelassenen

Best Practice Psychotherapie: Multiprofessionelle Patientenschulung für morbid-adipöse Menschen

14:00 - 15:30
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Dachgarten

Neues aus dem Gemeinsamen Bundesausschuss: Neue Strukturen, neue Perspektiven, neue Schwerpunkte?

Einführung

Aktuelle Aufgaben des G-BA

Saal 10

Ethik und Ökonomie: Die Würde des Patienten - Lebensqualität am Ende des Lebens

Einführung und Moderation
Vorträge

Ökonomie + Ethik = Lebensqualität?

Was wünscht sich der Patient?

Die späten Lebensphasen als sozialpolitische und alterswissenschaftliche Herausforderung

Der alte Patient in der heutigen Krankenhausmedizin

Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
ICC-Lounge

Branche in Aufruhr: Der Gesellschafter macht den Unterschied

Moderation
Raum 43

Betriebliches Gesundheitsmanagement als Incentive: Prävention wird gutes Geschäft

Vorträge

Rolle und Nutzen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Organisationsentwicklung

Lebensstil als Medizin - integrierte und nachhaltige Prävention im Unternehmen

Gesundheitsmanagement als Incentive: Potenziale von Prävention

Corporate Health 2.0: Jetzt geht es jeden an!

Betriebliches Gesundheitsmanagement - wichtiger Faktor für den Unternehmenserfolg

Moderation
Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 4/5

Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterzufriedenheit

Vorträge

Wertschätzung und Respekt - als Unternehmenskultur einfach unverzichtbar

Burn-in - lebenswertes Arbeiten

Der Pflegeberuf mit lebenslanger Perspektive

Moderation
Saal 8

Ärzte und Pflege - Kooperation statt Konfrontation

Vorträge

Hemmnisse bei der Zusammenarbeit von Ärzten und Pflegeeinrichtungen und wie man sie überwindet

Wie Pflegedienste Ärzte entlasten können - ein Beispiel konkreter Zusammenarbeit aus Nordhessen

Die Rolle der Krankenkassen bei der Kooperation mit Ärzten und Pflegeeinrichtungen - das Vertragsbeispiel der Knappschaft

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 6

Burn-outs in den obersten Führungsetagen - Lösungsansätze aus der Praxis

Vorträge

Prävention psychischer Störungen am Arbeitsplatz: Arbeitsmedizin und Psychosomatik zählen!

Burn-out: (K)ein Thema für leitende Ärztinnen?!

Burn-out - Chefärzte zwischen Erschöpfung und Depression: Ein Statement zu den Ursachen und der Heilung von Erschöpfungsdepressionen

Flieger in der Chefetage - Absturz durch Burn-out!?

Umgang mit langfristigen Belastungsphasen am Beispiel von Auslandseinsätzen der Bundeswehr

Raum 44

Patientensicherheit nach dem Patientenrechtegesetz

Einführung

Politische Bedeutung des Themas für die Ärzteschaft

Vorträge

Aktivitäten der Ärzteschaft zur Stärkung der Patientensicherheit

Alter Wein in neuen Schläuchen? Was ändert sich mit dem Patientenrechtegesetz

Implementierung von Patientensicherheit im ärztlichen Alltag

Erfahrungen mit CIRS in der Klinik

Saal 7
Tag der Niedergelassenen

Eine Frage an die Gesellschaft: Wie viel Gesundheit wollen wir uns künftig leisten?

Vorsitz
15:45 - 17:45
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 9

Deutsch-chinesische Kooperationen im Gesundheitswesen - Der chinesische Gesundheitsmarkt zwischen Wachstum und Regulierung

Impulsreferate und Diskussion

Wachstumsmarkt China für Medizinprodukte in der Pharma-Industrie

16:00 - 17:30
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 7

Forum seelische Gesundheit: Prävention und Behandlung psychisch kranker Menschen

Einführung und Moderation
Vorträge

Zur Situation psychischer Erkrankungen: Zahlen, Fakten, Entwicklungsperspektiven

Versorgungsstrukturen für Menschen mit psychischer Erkrankung

Auswirkungen des neuen Entgeltsystems auf die Rehabilitation psychisch Kranker

Dachgarten

Sozialversicherung 2020: Bürgerversicherung und Zuschussrente - ist das die Zukunft?

Einführung und Moderation
Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 6

Automatik statt Handbetrieb: Digitale Industrialisierung der Behandlungsprozesse

Einführung und Moderation
Vorträge

Informationstechnologie und klinische Behandlung - untrennbar, oder?

Durchbruch bei der medizinischen Dokumentation im Krankenhaus: Die elektronische Patientenakte für die Kitteltasche

Virtuelle Realität: Chancen und Risiken für die medizinischen Abläufe

Automatisierung im chirurgischen Cockpit - Chancen und Grenzen aus chirurgischer Sicht

Telematikinfrastruktur - Plattform für die interoperable digitale Vernetzung im Gesundheitswesen

Ohne Papier in die Zukunft

ICC-Lounge

Aus dem Keller in die Beletage: Personalmanagement wird hoffähig

Einführung und Moderation
Vorträge

Die Liftkarten in die Beletage - Steuerung der Arbeitgeberattraktivität durch das Personalmanagement

Berufsunfähigkeit in der Gesundheitswirtschaft - ein unterschätztes Risiko

Personalmanagement im Konzern - Chance oder Risiko? DRV KBS am Beispiel der Klinikum Westfalen GmbH

Gutes Personalmanagement - Rezept gegen Ärztemangel

Orientierung der Personalentwicklung: Führung heißt Leistung. Aber Führungskräfte brauchen keine Lehrer. Ärzte auch nicht.

Raum 44

Theorie und Praxis ohne Scheu vereint: Neue Studiengänge für aktive Gesundheitsunternehmen

Vorträge

Akademisierung der Gesundheitsfachberufe - Chancen für die Gesundheitswirtschaft

Wissen fürs Leben - praxisorientiert studieren an der HAW Hamburg

EU-Medizinstudium - Nutzen und Problematik

Der MBA-Studiengang Health Care Management - die Antwort auf neue Anforderungen an Führungskräfte in der Gesundheitswirtschaft

Markt- und praxisnahe Studiengänge unter dynamischen Bedingungen am Beispiel des Fernstudiengangs B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 3

Muss die Pflegeversicherung neu erfunden werden? Neue Konzepte braucht das Land!

Einführung

Reformbedarf bei der Pflegeversicherung - was muss noch geschehen?

Moderation
Saal 4/5

Pflege braucht Hierarchien! Führung, Strukturen und Umgang mit Patienten

Vorträge

Mehr Hierarchien und Strukturen helfen der Pflege!

Sind im Alltag der Pflege alle gleich?

Bedeutung von Wertschätzung im Pflegealltag - für eine sichere Patientenversorgung

Hospitality - wie passen Krankenhaus und Gastfreundschaft zusammen?

Saal 8

Sektorenübergreifendes Case Management

Vorträge

Das Speyerer Modell

Versorgungskontinuität über Sektorengrenzen hinweg durch Informationskontinuität - elektronische Pflegeüberleitung und elektronischer Wundbericht

Case Management 2.0 – Verbesserte Versorgung durch Patientenkoordination

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Salon 11/12
Tag der Niedergelassenen

Regressgefahr - was tun? Wirtschaftlichkeitsprüfungen in der Praxis

Vorsitz
Salon 15/16
Tag der Niedergelassenen

Welchen Wert hat meine Praxis?

Salon 13/14
Tag der Niedergelassenen

Kooperation und vernetzte Versorgung: Praxiserfahrungen aus der Gesundheitsregion Ostwestfalen-Lippe

Einführung und Vorsitz
Salon 17/18

Wenn Sie der Schlag trifft! Schnelle und zielgerichtete Hilfe für Patienten mit Schlaganfall

Einführung und Vorsitz

Versorgung von Patienten mit Schlaganfall aus medizinischer Sicht

Vorträge

Innovationen in der Medizintechnik zur Schlaganfallprävention

Innovative Methoden in der Versorgungspraxis der DAK am Beispiel Schlaganfall

Teilhaben! Konzepte für eine erfolgreiche motorische Schlaganfallrehabilitation und -nachsorge

Überregionale, teleneurologische, interdisziplinäre Schlaganfalldiagnostik und -therapie

Saal 10

Im Brennpunkt: Die Leadership-Rolle des Arztes

Vorträge

Leadership konkret - Krankenhausmanagement aus ärztlicher Sicht

Erfahrungen mit "Clinical Leadership" - der Blick nach Großbritannien

Dringend ärztliche Gesundheitsunternehmer gesucht - die Gesundheitswirtschaft braucht eine am Patientennutzen orientierte "Gründerwelle"

Raum 43
Apothekerforum 2013

Strategien für eine moderne Gesundheitsversorgung: Gesundheitsdienstleister im Dialog

Einführung und Vorsitz

Agenda 2020 - die zukünftige Rolle der Apotheker im integrierten Patienten- und Versorgungsmanagement

Donnerstag, 6. Juni 2013
09:00 - 10:30
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 4/5

Innovationen in der Gesundheitswirtschaft - volkswirtschaftliche Chance oder Belastung?

Einführung und Moderation
Impulsvorträge

Einflussmöglichkeiten der Forschungspolitik auf die Translation in der Gesundheitsforschung

Gesundheitswirtschaft - eine Schlüsselbranche Deutschlands

Bedeutung von Innovationen für die Arzneimittelausgaben

anschließend Podiumsdiskussion mit den Referenten und
Raum 44
Tag der Versicherungen

Psychologische Interventionen als Erfolgsfaktor bei der Behandlung und Rehabilitation chronischer Erkrankungen

Vorträge

Psychologie als integraler Bestandteil der Rehapraxis

Praxisempfehlungen für psychologische Interventionen in der Rehabilitation von Patienten mit koronarer Herzerkrankung

Psychologische Interventionen bei chronischen Schmerzen

Psychologische Interventionen zur Lebensstiländerung bei chronischen Erkrankungen am Beispiel des Bewegungsverhaltens

Salon 15/16

Aktuelles aus den Regionen: Neue Berufe, neue Arbeitsteilung, neue Kooperationen: Fachkräftesicherung in der Gesundheitswirtschaft

Einführung und Moderation
Vorträge

Who cares? Regionale Strategien zur Arbeitsgestaltung

Der Norden kümmert sich!

Neue Versorgungsansätze für den ländlichen Raum durch Telemedizinprojekte aus Berlin-Brandenburg

Arbeitsreport Krankenhaus - Erkenntnisse einer Onlinebefragung

Future proof for cure and care! Fachkräftesicherung in der euregionalen Zusammenarbeit

Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 7

Kreditfähigkeit als Erfolgsparameter: Neues Geld stellt Bedingungen

Vorträge

Bonitätsprüfung bei Klinikfinanzierungen

Kreditfähigkeit im Krankenhaus: Was sagt uns die medizinische Prozessstruktur?

Jede Menge Kohle - die Geschichte einer Abrechnung

Woher kommt der Kapitalbedarf, und wie kann er befriedigt werden?

Alternativen und Voraussetzungen der Fremdkapitalbeschaffung

Saal 10

Ambulant versus stationär hat ausgedient: Sektorisierung ade!

Vorträge

So kooperieren Kliniken mit Vertragsärzten sinnvoll in der ambulanten Patientenversorgung

Das Krankenhaus als Gesundheitsdienstleister in ländlichen Regionen

Warum nicht so schnell wie erhofft?

Der ambulante Unternehmer - eine Vision oder schon heute Realität? Der Spagat zwischen Versorgung und Selbstverwaltung

So viel ambulant wie möglich, so viel stationär wie nötig! Die Bedeutung der Ambulantisierung für die Universitätsklinika

Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 2

Pflege fragt - Politik antwortet! Welche Konzepte haben die Parteien?

Moderation
Saal 3

Keime, MRSA & Co. - a never-ending story?

Einführung und Moderation
Saal 9

Quo vadis Tagespflege - zwischen Nischenangebot und Versorgungsalternative!

Vorträge

Grenzen und Möglichkeiten von Tagespflege

Herausforderungen des Alltags aus der Perspektive der Einrichtung

Tagespflege als wichtiger Bestandteil eines Pflegenetzwerks: Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bei Planung und Betrieb aus Trägersicht

Moderation
Saal 8

Wunderwaffen oder ewige Prototypen? High-Tech und IT in der Pflege

Vorträge

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Begleitung und Pflege - ein Überblick

Entwicklungsstand und Einsatzmöglichkeiten der Servicerobotik in der Pflege

Die neue Welt der IT in der Pflege - Chancen und Grenzen

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 3

Keime, MRSA & Co. - a never-ending story?

Einführung und Vorsitz
Salon 17/18

Ärzte an der Uniklinik - zerrieben zwischen Forschung und Patientenbett?

Saal 6

Altersmanagement im Krankenhaus: Alte und Junge im Zuge des demografischen Wandels erfolgreich führen

Vorträge

Altersmanagement: Eine neue Herausforderung für Krankenhäuser

Altersmanagement bei der BSR

Mitarbeiterzufriedenheit steigern durch Altersmanagement - den Nachwuchs binden und die Generation 50 plus halten

Altersmanagement als Führungsaufgabe: Mitarbeiter unterschiedlicher Generationen erfolgreich führen

Raum 43
Apothekerforum 2013

Integrierte sektorübergreifende Versorgung: Die Rolle des Apothekers in der Praxis am Beispiel Wundversorgung, Heimversorgung und Patientenversorgung

Einführung und Vorsitz
Vorträge

Überprüfung Pharmaceutical Care - Verblisterung multidos

Präventive Heimversorgung: Risikoscreening und -management unerwünschter Arzneimittelwirkungen bei geriatrischen Patienten

Chronische Wundversorgung - intersektorale Spezialisierung

Sektorübergreifende pharmazeutische Versorgungsansätze - erfolgreich behaupten im Rahmen der aufweichenden Sektorengrenzen

09:00 - 09:45
Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013

Green Hospital

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen im Krankenhausbau und -betrieb

10:45 - 11:15
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 2

Gesundheit und Pflege - ganz oben auf der Tagesordnung

im Gespräch mit
11:30 - 13:00
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 4/5

Die Krankenversicherung als Informationsgeber der elektronischen Gesundheitsakte - ein Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen

Moderation
Raum 44
Tag der Versicherungen

Psychotherapeutische Versorgung im Fokus

Vorträge

Ausgestaltung der psychotherapeutischen Versorgung

Bessere Verknüpfung von Indikation und Versorgung

Handlungsansätze zur Verbesserung der psychotherapeutischen Versorgung

Saal 9
Tag der Versicherungen

Perspektive Sozialmedizin - vielseitige Aufgaben im Gesundheitsprozess

Vorträge

Kommunikation zwischen Hausarzt, Betriebsmediziner und Rehaklinik - Vernetzung zur optimalen Patientenversorgung

Sozialmedizin - ein interessantes und verantwortungsvolles Arbeitsgebiet

Forschung und Praxis der Rehabilitation - wie geht das zusammen?

Lebensentwurf und Arztberuf - als Ärztin/Arzt in der Rehaklinik

Moderation
Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 6

Gefahr erkannt. Gefahr gebannt: Experten überwinden Risiken

Vorträge

Risikomanagement, CIRS und Checklisten - Rechtliche Aspekte

Klinisches Sicherheitsmanagement - was erwarten eigentlich die Patienten?

Keimausbrüche: Öffentliche Wahrnehmung und internes Krisenmanagement

Risikominimierung in Lebensmitteleinkauf und Produktion

Multiresistente Erreger und Nosokomiale Infektionen - Was macht die Industrie?

Risikomanagement: Unterstützung am Beispiel eines Medizintechnikherstellers

ICC-Lounge

Brille, Zähne und noch viel mehr: Der Versicherte diversifiziert

Moderation
Saal 10

Krankenhaus Rating Report 2013

Einführung

Krankenhausversorgung zwischen Eurokrise und Schuldenbremse

Statements und Podiumsdiskussion
Moderation
Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 3

Gesundheitsberufe 2020 - Arbeitsteilung auf Augenhöhe oder "alles zurück auf Anfang"?

Einführung

Mehr Akademisierung in der Pflege - ein notweniger Schritt in Richtung "Qualität"

Dachgarten

Wer pflegt uns morgen? Zur Notwendigkeit von Zuwanderung von qualifizierten ausländischen Pflegefachkräften

Vorträge

Zuwanderung ganz praktisch: Wie können Pflegeeinrichtungen ausländische Pflegefachkräfte werben, anstellen und halten? Erfahrungen aus der Praxis

Was bei der Anstellung von ausländischen Pflegefachkräften zu beachten ist und wie die ZAV dabei hilft

Wie können wir durch Stärkung des Fachkräftepotenzials im Inland und durch Zuwanderung von Fachkräften die Pflege von morgen sichern?

Moderation
Saal 7

Ambient Assisted Working - Fluch oder Segen?

Einführung

Auswirkungen des Einsatzes von AAL-Systemen auf die Pflegekräfte - Chancen und Risiken

Vorträge

Ambient Assisted Working - ein "Fluch"?

Ambient Assisted Working - ein "Segen"?

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 3

Gesundheitsberufe 2020 - Arbeitsteilung auf Augenhöhe oder "alles zurück auf Anfang"?

Einführung

Mehr Akademisierung in der Pflege - ein notweniger Schritt in Richtung "Qualität"

Saal 8

Die § 116b Ambulanz: Die Zukunft der ambulanten spezialärztlichen Versorgung?

Einführung und Vorsitz
Vorträge

Die neue G-BA-Richtlinie zur ambulanten spezialärztlichen Versorgung

Chancen und Risiken des § 116b SGB V im stationären Bereich

Auswirkungen des neuen § 116b SGB V auf den niedergelassenen Bereich der Onkologie

Auswirkungen des neuen § 116b SGB V auf Patienten mit Multipler Sklerose

Raum 43

Unter dem Diktat der Wirtschaftlichkeit! Vielfalt der Träger - Einfalt der Lösungen?

Salon 17/18

Plasmamedizin - eine Innovation gelangt in den klinischen Alltag

Vorträge

Physikalisches Plasma in der Medizin - Wirkungen und Anwendungsfelder

Klinische Untersuchungen zum Einsatz von TTP zur Wundheilung

DBD-Plasma in der dermatologischen Anwendung: sicher und effektiv

Anwendungspotenzial physikalischer Plasmen in der Zahnmedizin

14:30 - 16:00
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 9

Versorgungsmanagement der Zukunft: Wissensbasierte Medizin beherrschbar?

Raum 43
Tag der Versicherungen

Auswirkungen des europäischen Fiskalpaktes auf das deutsche Gesundheitswesen

Dachgarten

Kultursensible Gesundheitsversorgung - Anforderung der Zukunft

Einführung und Moderation
Kurzvorträge

Ziele und Maßnahmen der Bundesregierung

Ethische und gesellschaftliche Perspektiven

Wie weit muss Kultursensibilität gehen?

Medizinische Aspekte - Migrationsmedizin

Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 10

Management ist Gestaltung nicht Verwaltung: Administrative Partner reduzieren Komplexität

Vorträge

Hält medizinisches Prozessmanagement Einzug in den Krankenhausalltag?

Partnerschaftliche und nachhaltige Beschaffung steigert Qualität und Wirtschaftlichkeit

Delegieren von Verwaltungsaufgaben - ist die Gesundheitswirtschaft zu ängstlich?

Streit mit Krankenkassen vermeiden - Dienstleistung hilft bei der Lösung.

Wertschöpfungsketten im Krankenhaus: Ohne Partner geht es nicht

Zukunft gestalten statt administrative Routine - Personalabrechnung mit einem Dienstleister

Moderation
Saal 6

Risiken gemeinsam meistern: Gesundheitsanbieter und Industrie in neuer Partnerschaft

Vorträge

Budgetsicherheit, Innovation und medizinische Versorgungsqualität durch intelligente industrielle Kooperation

Energieeinsparcontracting am Klinikum Region Hannover - ein erfolgreiches Projekt

Zertifizierte Qualität der Dienstleistungen sichert die Qualität des Behandlungsprozesses

Cloud, Big Data, Cybersecurity - neue "Buzzwords" der IT-Industrie oder Chancen für Gesundheitsanbieter?

5 Jahre Praxiserfahrung der Gesundheit Nordhessen mit Industriepartnerschaften im Investitionsgüterbereich

Interaktion zwischen akademischer Forschung und Industrie- Wer kann was am besten und was ist die Rolle von Patenten?

Saal 4/5

Die wandelunerfahrene Branche: Ohne Change Management keine Innovationen

Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 3

Palliative Care und Hilfen am Lebensende: Was tut sich hier?

Einführung

Palliative Care und Hospiz - Initiativen, Erfolge und Handlungsbedarf

Statements und Podiumsdiskussion

aus der Sicht des MDK Sachsen

aus der Sicht der Physiotherapie

aus der Sicht des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes

aus der Sicht der ambulanten Krankenpflege

Moderation
Saal 7

Was bringt der Pakt? Zum Stand des Ausbildungs- und Qualifizierungspakts Altenpflege

Vorträge

Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive - Berufsfeld Altenpflege stärken und Ausbildungszahlen steigern

Arbeitsmarkt in der Pflege - Herausforderungen und Lösungen

Die Ausbildung in der Pflege aus Sicht des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Sicht des bpa

Raum 44

Smart Senior: Selbstständig, sicher, gesund und mobil im Alter - Ergebnisse des Projekts

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 3

Palliative Care und Hilfen am Lebensende: Was tut sich hier?

Einführung

Palliative Care und Hospiz - Initiativen, Erfolge und Handlungsbedarf

Podiumsdiskussion mit

aus der Sicht des MDK Sachsen

aus der Sicht der Physiotherapie

aus der Sicht des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes

aus der Sicht der ambulanten Krankenpflege

Salon 17/18

Anreize zur Antibiotikaforschung? Politische Hürden & wirtschaftliche Herausforderungen

Saal 8

Salon der Heilkunst - Komplementär oder alternativ: Schulmedizin versus Naturheilverfahren

Einführung

Detektivarbeit am Körper

anschließend Verleihung des Präventionsmedienpreises der Stiftung für das behinderte Kind

Behandlung chronischer Krankheiten in der Schwangerschaft wie Rheuma, Epilepsie oder MS

16:30 - 18:00
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 4/5

Personalkrise: Mehr Chancen für jüngere und weibliche Mitarbeiter?

Einführung und Moderation
Kurzvorträge und Podiumsdiskussion

Mehr Frauen in Führungspositionen: Wirksame Strategien und internationale Erfahrungen

Frauenförderung in einem Krankenhauskonzern

Frauen in der Politik

Frauen ins Management von Großkonzernen

Saal 8

Neue Perspektiven für die Prävention! Wer macht's, wer zahlt's, wem nutzt es?

Einführung

Die Präventionsstrategie der Bundesregierung

Vorträge

Prävention als (neue) Aufgabe der Ärzteschaft - mehr Anreiz durch mehr Geld?

Prävention als Aufgabe der Kassen - oder doch "gesamtgesellschaftlich"?

Die Präventionsstrategie und die Rolle der BZgA

Dachgarten

Sind Medizinprodukte gefährlich? Zur Sicherheit und Qualität von Medizinprodukten

Moderation
Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Raum 44

Die "Irrfahrten" des Patienten: Wer organisiert den Behandlungsprozess?

Vorträge

Grundlagen des Versorgungsmanagements: Prädiktion, Versorgung, Evaluation

Strukturierte Behandlungsorganisation - ist der Weg das Ziel?

Case und Care Management in der medizinischen Versorgung - ein Beitrag zur Versorgungsoptimierung

Das Rapid Recovery Programm: Eine sichere und planbare Reise zur raschen Genesung des Patienten

Erfolgsfaktoren des Behandlungsprozesses - was ist gesichert?

Raum 43

Konzentration und Wettbewerb: Widerspruch oder Bedingung?

Vorträge

Konzentration und Wettbewerb: Welches Schweinderl hätten S' denn gern?

Vor- und Nachteile einer lokalen Komplexeinrichtung

Konzernstrukturen und Netzwerke - zwei Wege zum Erfolg?

Ökonomische Aspekte der Konsolidierung und Konzentration im deutschen Krankenhaussektor

Vom Bezirkskrankenhaus Potsdam zum überregionalen Gesundheitspark Ernst von Bergmann

Moderation
Saal 6

Manager meets students: Erwartungen und Realität

Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 7

Pflege und Schmerzpatienten - neue Wege gehen!

Vorträge

Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt: Übertragbar auf andere Kommunen?!

Herausforderungen in der (Schmerz-)Versorgung von Menschen in stationären Altenpflegeeinrichtungen

Möglichkeiten der Verbesserung der postoperativen Schmerztherapie im Krankenhaus

Schmerz und Demenz: Eine Herausforderung für die Pflege

Moderation
Saal 3

Wenn die Pflege alt aussieht! Mit neuen Ideen Nachwuchs gewinnen und Fachkräfte sichern

Einführung und Moderation

Vorstellung des Programms "Rückenwind" und Ankündigung nachfolgender Best-Practice-Beispiele

Vorträge

Soziale Berufe kann nicht jeder

PEPP - Professionalisierungsprogramm zur Förderung der Managementkompetenz im Dienste der ambulanten Pflege

CareWell - starke Mitarbeiter für eine gute Pflege

Saal 9

Die neue Welt der ambulanten Versorgung: pflegen, wohnen, betreuen

Vorträge

Ambulante Versorgung morgen - wohin geht die Reise? Ambulantisierung, Kommunalisierung, Integration?

Das heutige Potenzial der ambulanten Pflege nutzen - von der Betreuung über die Intensivpflege bis zur Tagespflege kombiniert mit Wohngemeinschaften.

Moderation
Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 10

Menschliches Fehlverhalten im Krankenhaus - nicht zu vermeiden, aber niemals zu akzeptieren: Welche Präventionskonzepte helfen?

Vorträge

Umgang mit menschlichem Fehlverhalten in einem kirchlichen Unternehmen

Ergebnismessung als Mittel zur Aufdeckung potenzieller Schwachstellen und zur Qualitätsverbesserung in der Medizin

Umgang mit menschlichen Fehlverhalten in einem städtischen Unternehmen

Umgang mit Fehlverhalten in einem internationalen Industrieunternehmen

Fehlverhalten im Gesundheitswesen

Salon 17/18

Investitionen in die eigene Praxis: Kostentreiber oder Erfolgsgarant?

Einführung

Einführung in das Thema aus berufspolitischer Sicht

Statements und Podiumsdiskussion

Investitionen und Kostenrechnung

Investitionen in die eigene Praxis – Ein Beispiel aus dem Alltag

Investitionen als Instrument der Praxissicherung und -erhaltung

Salon 15/16

Chancen und Risiken der Europapolitik für Krankenhäuser und die Gesundheitswirtschaft

Freitag, 7. Juni 2013
09:30 - 11:00
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Dachgarten

Bürgerversicherung: Aber jetzt mal ganz konkret!

Inputs

Ein einheitlicher Versicherungsrahmen für alle: Die solidarische Bürgerversicherung

Grün macht gesünder - das grüne Konzept der Bürgerversicherung

Moderation
Saal 4/5

Forum Landespolitik: Wer macht es besser? Neues zur Gesundheit aus den Bundesländern

Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 6

Die Uckermark ist überall: Kreative Ideen für die Fläche

Vorträge

Von der wohnortnahen zur gesicherten Patientenversorgung

Chancen telemedizinischer Mitbetreuung für den strukturschwachen ländlichen Raum

Sicherstellung der Patientenversorgung im ländlichen Raum durch Kooperation zwischen Krankenhaus, MVZ und niedergelassenen Ärzten

Zukunft der Allgemeinmedizin in der Fläche

Welche Wege geht Brandenburg - nicht nur in der Uckermark?

Moderation
Saal 10

Der Patient wird auch Konsument: "Stiftung Gesundheitstest" schafft Durchblick

Vorträge

Heute schon ge-/befragt? Transparenz schaffen durch Patientenerfahrung

The age of the customer - Internet für Health Care Professionals: Case Study Arztbewertungsportal DocInsider

Der Patient im Kreuzfeuer von Wirtschaftlichkeit und Effizienz

Selbsthilfebezogene Patientenorientierung als Kernkriterium patientenrelevanter Leistungstransparenz

Qualitätswettbewerb im Krankenhauswesen erfordert Transparenz

Moderation
Salon 17/18

Die neue Welt der Psychiatrie: Entgeltregelung im Praxistest

Vorträge

Die Wirkungen des neuen Entgeltsystems (PEPP)

Neues Entgeltsystem in der Psychiatrie - Chancen und Risiken

Wohin steuert das PEPP-System?

Psychiatriestrategie unter den Bedingungen der neuen Entgeltregelung

Moderation
Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 3

Berufspolitische Perspektive 2020: Qualifizierung für die Anforderungen von heute und morgen, Pflegekammer und Arbeitsbedingungen in der Pflege

Vorträge

Wohin gehen die Pflegeberufe: Eine berufspolitische Bestandsaufnahme

Organisations- und Rechtsfragen der Gründung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz

Arbeitsbedingungen in der Pflege mit erheblichen Mangelerscheinungen - Ursachen und Konsequenzen

Moderation
Saal 7

Pflege-Transparenzvereinbarungen: Wie funktionieren sie in der Praxis und wie werden sie weiterentwickelt?

Vorträge

Alles 1,0 - wie gut ist die Pflege wirklich?

Wer sagt, dass Pflegeheime schlechte Noten verdient haben?

Ergebnisqualität - Konzept der Zukunft auf dem Weg?

Saal 2

Career Day Pflege - Interessierte fragen - Praktiker und Arbeitgeber antworten! Arbeit und Karriere in der Pflege

Moderation

anschließend: Verleihung des IT- Innovationspreises für Bildungseinrichtungen

Deutsches Ärzteforum 2013
Saal 8

"Droge" Zucker - was tun wir Ärzte?

Saal 9

Innovationsforum 2013 - Translation: Wie gelingt eine schnellere Überführung von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis?

Raum 43

Patientenbetreuungsprogramme: Ärzte, Krankenversicherungen und pharmazeutische Industrie im Drehkreuz?

Vorträge

Die Krankenversicherung als "Kümmerer" für ihre erkrankten Versicherten = Kummer für die Ärzte?

Sind Patientenbetreuungsprogramme ein Allheilmittel oder nur gezielt für bestimmte Patientengruppen wirksam? Eine wissenschaftliche Betrachtung

Patientenbetreuung - was darf, kann und will die Pharmaindustrie dazu beitragen?

Patientenbetreuungsprogramme aus Sicht des niedergelassenen Arztes - Vorteile und Bedenken - was sind "No-Gos"?

Raum 44

Die Medizin wird weiblich! Kennzeichen gelungener weiblicher Führung: Was lernt "Mann" davon?

Einführung

Demografie, Generationen und Feminisierung in der Medizin - eine Herausforderung für die Führung in Krankenhäusern

Statements und Podiumsdiskussion

Karriereverhalten von Frauen in der Medizin

Karriere in Männerdomänen am Beispiel der Bundeswehr

Karriere als Frau in der Chirurgie - Wege und Hindernisse

Verantwortung als Aufsichtsrätin - Beispiel Vivantes

11:30 - 13:00
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Saal 3

Ist heute fast jeder psychisch krank? - Aktuelle Situation und Perspektiven für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Impulsvorträge

Zunehmender Hilfsbedarf wegen psychischer Erkrankungen: Wer behandelt wen und wie?

Viel Geld für Leichtkranke - wenig Geld für Schwerkranke?

Saal 6

Betriebliches Gesundheitsmanagement Hand in Hand: Die Investition in die Zukunft

Einführung und Moderation

Bedeutung der betrieblichen Gesundheitsförderung aus wirtschaftlicher und gesundheitsökonomischer Sicht

Vorträge

BGF in Zusammenarbeit eines Großunternehmens mit einer großen Krankenkasse - aus Sicht des Unternehmens

BGF in Zusammenarbeit eines Großunternehmens mit einer großen Krankenkasse - aus Sicht der Krankenkasse

Aus der Praxis: Moll Marzipan und AOK Nordost

Dachgarten

Transplantationsmedizin und Organspende: Jetzt wieder Vertrauenssache?

Einführung und Moderation
Statements und Podiumsdiskussion

Statement aus Sicht der Ärzteschaft

Statement aus Sicht der Deutschen Transplantationsgesellschaft

Statement aus Sicht der Deutschen Stiftung für Organtransplantation

Statement aus Sicht der Medien

Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Salon 17/18

Akut oder Reha: Schnittstellen definieren und Trennung überwinden

Vorträge

Multimodale und ICF-basierte Anschlussrehabilitation zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit: Ist künftig eine stärkere Differenzierung notwendig?

Vernetztes Handeln im Entlassmanagement durch Patientenkoordination

Reha der Zukunft - modellhafte Entwicklung vernetzter Versorgungsprozesse in der Gesundheitsregion OWL

Von der Akutversorgung zur Rehabilitation: Unterschiede der Versorgung am Beispiel des Schlaganfalls

Auswirkungen des DRG-Systems auf die stationäre Rehabilitation - Chancen und Gefahren

Saal 4/5

Werbung wird hoffähig: Kreative erobern die Gesundheitswirtschaft

Vorträge

Werbung, na ja? Patienteninformation bringt mehr!

Strategische Kommunikation: Managementaufgabe auf dem Weg zur Markenmedizin

Internet und Social Media - Werben ohne Grenzen?

Erlaubt ist, was gefällt!

Kreative? Ja, wo laufen sie denn?

Moderation
Saal 8

Modernisierungs- und Sanierungsprogramme mit Leben füllen: Konzepte steigern Qualität und Produktivität

Vorträge

Das bauliche Layout folgt den Prozessen: Konzeptionierung eines Intensivzentrums sowie Auswirkungen auf die Betriebskonzeption des gesamten Klinikums Augsburg im Rahmen des baulichen Masterplans

Sanierungskonzepte mit Fokus auf die Medizin als Erfolgsmodell der Effizienzsteigerung im Krankenhaus

Das Wiener Spitalskonzept - vom Plan zur Realität

Simulation und virtuelle Inbetriebnahme zur digitalen Konzeptabsicherung eines Krankenhausneubaus

Wo bitte geht’s zur Umsetzung?

Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 7

Das Leid mit der Pflegedokumentation

Vorträge

Qualität vor Quantität in der Pflegedokumentation

So wenig wie möglich, so viel wie nötig: Neue Wege der Pflegeprozessdokumentation am Beispiel ePA-AC und LEP

... erst wenn alles andere erledigt ist. Praxisprobleme der Pflegedokumentation und Möglichkeiten, diese anzugehen

Moderation
Saal 10

Menschen mit Demenz - ohne soziale Netze geht es nicht!

Vorträge

Allianz für Menschen mit Demenz

Teil des Versorgungsnetzes - stationäre Altenpflege für Menschen mit Demenz

Kooperation zwischen Altenhilfe und Gesundheitswesen im Forum Demenz Wiesbaden

Moderation
Saal 2

Career Day Pflege - Face to face - Unternehmen stellen sich vor!

Ein Marktplatz für die Pflege

Pflegeunternehmen aus den Bereichen Krankenhaus, Pflege- und Altenheime, mobile Dienste, Sozialstationen usw. stellen ihre Unternehmenskonzepte vor. Sie beantworten Fragen aus dem Teilnehmerkreis und freuen sich auf die nachfolgenden Gespräche am Unternehmensstand.

Deutsches Ärzteforum 2013
Salon 15/16

Universitätsmedizin und DRGs: Ein problematisches Verhältnis

Vorträge

Forschung und Lehre im DRG-Zeitalter

Die Sicht der Universität

Einführung eigener DRGs für BG-Kliniken

Die Sicht eines ärztlichen Direktors

Saal 9

Innovationsforum 2013 - Ist Deutschland ein Innovationsstandort für Medizintechnologie?

Einführung

Die Medizintechnik von morgen - neue Wege in der Innovationsförderung

Raum 44

Ärztliche Personalentwicklung im Krankenhaus: Analyse und Ausblick

Statements und Podiumsdiskussion

Innovative Arbeitsbedingungen im Krankenhaus

Welche Strategien verfolgt die Bundesregierung zur flächendeckenden, nachhaltigen Förderung des ärztlichen Nachwuchses in Kliniken?

Positivbeispiele für eine gute Personalentwicklung im Krankenhaus

Raum 43

Chirurgische Allianz: Vielfalt in der Einheit?

Einführung

Deutschland und Europa: Einflüsse der EU auf die Chirurgie in Deutschland

14:00 - 15:30
Hauptstadtforum Gesundheitspolitik 2013
Dachgarten

Die Gesundheitswirtschaft in den Medien - was kann bzw. muss verbessert werden?

Moderation
Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2013
Saal 10

Von der grauen Maus zum weißen Schwan: Ambiente als Gesundheitsfaktor

Vorträge

Gute Lichtatmosphäre im Krankenhaus: So packt man's an!

Verlaufen unmöglich!? Orientierung schaffen mit intelligenten Wegeleitsystemen

Patientenwünsche ernst nehmen: Klinikgestaltung modern

Das Selbstverständnis Lanserhof - Architektur und Sensorik als Elemente ganzheitlicher Medizin und Prävention

Moderation
Saal 8

Der Ruf ist schnell ruiniert: Soziale Netzwerke nicht links liegen lassen

Vorträge

Götterdämmerung: Alternatives Szenario zur Abstinenz in sozialen Netzen

First mover oder earliest follower - welche Social-Media-Maßnahmen verkraften heutige Pressestellen?

Social Media - vor Risiken und Nebenwirkungen wird gewarnt…?

Social Media - ein Muss für Krankenhäuser?

Social Media professionell: Reputation, Recruiting und die Risiken

Moderation
Deutscher Pflegekongress 2013
Saal 7

Pflegevollversicherung - notwendig oder unbezahlbare Vision?

Vorträge

Pflegevollversicherung - Chancen zu mehr Gesamtverantwortung

Moderation
Saal 4/5

Pflegequalität ist Führungsaufgabe!

Vorträge

Krise ist Leitungsaufgabe

Management und Pflegequalität

Strukturelle Gewalt in der Pflege - Prävention und Intervention durch betriebliche Mitbestimmung

Moderation
Saal 2

Career Day Pflege - Karrierewege und Berufschancen in der Pflege: Leistung zahlt sich aus!

Deutsches Ärzteforum 2013
Raum 44

Mediation - ein neues Verfahren zur Konfliktlösung zwischen Patient und Arzt

Vorträge

Aus der Sicht der Norddeutschen Schlichtungsstelle

Aus der Sicht eines Versicherungsdienstes

Mediation im Gesundheitswesen - ein Erfahrungsbericht

Aus Sicht des Gerichtes

Erfolgreiche Mediation ist heute schon Alltag im Medizinrecht

Saal 9

Falsche Anreize durch Bonussysteme im Gesundheitswesen?

Vorträge

Heilen als Management?

Falsche Anreize durch Bonussysteme

Juristische Aspekte

Falsche Anreize durch Bonussysteme im Gesundheitswesen? - Aus der Sicht des Gesundheitsökonomen

Saal 6

Vom Mittelpunkt ins Abseits - der Patient im Gesundheitssystem

Programmstand: 07.06.2013
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.